• Teaser

  • Verkaufszahlen von Thriller und den weiteren Alben

    15. Januar 2013

    Nachdem die Nachlassverwaltung von Fans kontaktiert wurde, hat diese mit einem Statement reagiert: „Wir verstehen, dass loyale MJ Fans auf den Artikel des New Yorker reagiert haben, der die Verkäufe von Michaels `Thriller` Album in Frage stellte. Um dies explizit festzuhalten: `Thriller` verkaufte mehr als 100‘000‘000 Alben weltweit. Weiter kann die Anzahl der verkaufen Singles nicht einmal gezählt werden. Es ist bei weitem das meistverkaufte Album in der Geschichte der Musikindustrie, was ironischerweise vom gleichen Reporter in der Dezember Ausgabe desselben Magazins vermerkte wurde. Offen gesagt, haben wir keine Kenntnis der Referenzen des Bloggers vom New Yorker, und betonen, dass dies lediglich seine Meinung ist und dies nicht auf den Fakten der aussergewöhnlichen Verkaufsgeschichte von über 30 Jahren von Michaels Meisterwerk beruht.”

     

    Der New Yorker stellte die immer wieder erwähnten Thriller-Verkäufszahlen und die geschätzten 750 Millionen Tonträger, die Michael während seiner Karriere weltweit verkauft hat, in folgendem, durchaus spannenden Artikel in Frage:
    Did Michael Jacksons Thriller really sell a hundred million copies?

     

    Der Journalist erwähnt einen französischen Musikfan und Webentwickler, Guillaume Vieira, der in seiner Freizeit die Verkaufszahlen von Alben aus aller Welt sammelt. Er stütz sich auf Verkaufsneuheiten von Musikfrimen und auf offizielle Statements, wie Zertifikierungen, der Industrie. Beim zusammenzählen greift er auf weitere Daten aus diversen Quellen in der Musikindustrie zurück und analysierte das Kaufverhalten in den Ländern und Kontinenten. Daraus summierte er eigene Verkaufszahlen. Im Jahr 2009 hat er gemäss dem New Yorker Journalist als “MJDangerous” in folgendem Forumsbeitrag Verkaufszahlen und Chartspositionen aus aller Welt detailliert aufgelistet.

     

    Für den New Yorker Artikel hat Guillaume Vieira seine eigens recherchierten Zahlen der meistverkauften Alben der Welt zur Verfügung gestellt. Und diese schauen wie folgt aus:

     

    1. Michael Jackson, “Thriller”: 66,200,000

    2. Soundtrack, “Grease”: 44,700,000

    3. Pink Floyd, “The Dark Side of the Moon”: 44,200,000

    4. Whitney Houston et al., “The Bodyguard”: 38,600,000

    5. The Bee Gees at al., “Saturday Night Fever”: 37,200,000

    6. The Eagles, “Their Greatest Hits 1971-1975”: 36,900,000

    7. Bob Marley, “Legend”: 36,800,000

    8. Led Zeppelin, “IV”: 35,700,000

    9. AC/DC, “Back in Black”: 35,700,000

    10. Shania Twain, “Come on Over”: 35,400,000

    11. Michael Jackson, “Bad”: 34,700,000

    12. Soundtrack, “Dirty Dancing”: 33,300,000

    13. Dire Straits, “Brothers in Arms”: 33,200,000

    14. Alanis Morissette, “Jagged Little Pill”: 33,200,000

    15. Fleetwood Mac, “Rumours”: 33,000,000

    16. The Beatles, “1”: 32,400,000

    17. Pink Floyd, “The Wall”: 31,900,000

    18. ABBA, “Gold”: 31,400,000

    19. Guns N’ Roses, “Appetite for Destruction”: 30,800,000

    20. Simon & Garfunkel, “Greatest Hits”: 30,700,000

    21. Queen, “Greatest Hits”: 30,600,000

    22. Celine Dion, “Let’s Talk About Love”: 30,300,000

    23. Michael Jackson, “Dangerous”: 30,200,000

    24. Celine Dion, “Falling into You”: 30,200,000

    25. The Eagles, “Hotel California”: 30,000,000

    26. Bruce Springsteen, “Born in the U.S.A.”: 29,100,000

    27. Metallica, “Metallica”: 28,900,000

    28. Meat Loaf, “Bat Out of Hell”: 28,700,000

    29. Soundtrack, “Titanic”: 28,500,000

    30. The Beatles, “Abbey Road”: 28,300,000

     

    Quelle: Jackson.ch, The Official Online Team of the Michael Jackson Estate™ (Statement), newyorker.com