• Teaser

  • Was The Jacksons für die finale Show planen;-)

    6. Februar 2016

    The Jacksons sind noch bis morgen im Hallenstadion zu sehen. Danach zieht Art On Ice weiter nach Lausanne und Davos. Jackson.ch, Tele Züri und SRF haben mit den Brüdern gesprochen.

    Im Interview mit jackson.ch am vergangenen Montag freuten sich die Jacksons sehr auf die Art On Ice Shows, die seit Donnerstag im Hallenstadion stattfinden. „Das ist das allererstes Mal, dass wir mit Eiskunstläufern auftreten“, sagte Marlon. „Wir freuen uns darauf“. Und Jackie: „Es wird grandios.“ Angesprochen auf die Unterschiede zur Unity Tour, berichtete Jackie: „Wir nahmen unsere Songs und haben sie anders arrangiert, es gibt andere Wendungen für die Eiskunstläufer, damit sie ihr Ding machen können.“

    Für die Shows brachten die Jacksons ihren Keyboarder mit, der mit ihnen und der Art On Ice Band die Songs der Eis-Show einstudierte. Tito Jackson betonte, dass es ihm Freude mache, mit der Schweizer Art On Ice Band zu spielen: „Es sind wirklich sehr gute Musiker.“

    Der immer wieder Witze reissende Marlon Jackson sagte uns am Montag zudem: „Und ich werde einen dreifachen Axel hinlegen!“ (worauf alle in Gelächter ausbrechen.) „Aber erst bei der letzten Show!“ Und Tito spasste weiter: „Ja, dann, wenn alle die Halle verlassen haben.“ 😉 Nun, die letzte Art On Ice Show findet am Samstag, 13. Februar, in Davos statt.

    Das komplette Interview mit den Jacksons folgt nächste Woche auf jackson.ch

    Im Tele Züri sind The Jacksons im gestrigen Beitrag mit Sarah Meier in der 2. Minute zu sehen, ebenso ab Minute 19:30, wo sie sich Marlon und Jackie bei den Fans bedanken:

    „Wir möchten uns bei allen Schweizer Fans für die jahrelange Unterstützung bedanken, denn ohne sie wäre alles nicht möglich gewesen. Wir lieben euch so sehr.“

    Auch auf SRF waren Michaels Brüder zu sehen: «Michael ist immer mit dabei»

     

    Hier ein Video von Le Matin, von der Art On Ice Pressekonferenz am Freitag, 29. Januar:

    Quelle: jackson.ch

     

    2 Kommentare zu “Was The Jacksons für die finale Show planen;-)

    1. Moses

      Wow was für eine Show gestern Samstag bei Art on Ice, denn ich kann mich auch heute noch nicht von den unglaublichen Darbietungen und der Musik und der Lichtshow trennen, weil es mich so sehr im Herzen berührt hat. Am meisten haben mich die Jacksons berührt, besonders beim Song Gone too soon welcher dieses Mal einzig Ihrem Bruder Michael galt und nicht dem Aids infizierten Jungen Rain White für welchen Michael den Song geschrieben hat. Ja plötzlich wird man wieder in Gedanken zurückversetzt und man kann nichts tun dagegen und die Tränen kommen einfach unangemeldet.
      Aber auch bei der gewaltigen Stimme von der charmanten Jessie J war ich echt berührt.
      Art on Ice war für mich also Feuerwerk, Besinnlichkeit und Adrenalinspiegel in höheren Lagen.

    2. ueli Post-Autor

      Schön, uns hat es auch gefallen! Gone Too Soon war sehr berührend. Michael war der erste Künstler, der dieses Cover auf eine CD gepresst hat und Ryan widmete. Den Song hat er aber nicht geschrieben – seit den 1980er-Jahren wurde dieser vereinzelt von anderen an Konzerten gesungen.

    Die Kommentar-Funktion ist geschlossen.