• Teaser

  • Xscape – die Songs, das Release, die Pre-Listenings

    15. April 2014

    Das neue Michael Jackson Album Xscape wird bei uns bereits am Freitag, 9. Mai veröffentlicht. Wir haben die neusten Infos zusammen getragen. Nachdem elf Fanclubvertreter aus der ganzen Welt an das Pre-Listening in den USA eingeladen worden sind, hat sich die Tracklist konkretisiert.

    Damit das Album spätestens am Release-Tag oder sogar einen Tag zuvor im Briefkasten liegt: Die Deluxe-Version von Xscape, inklusive den Original-Edits der acht Songs, kann hier bei CeDe.ch oder bei Amazon.de vorbestellt werden.

    Während den bisherigen Pre-Listenings wurde den Gästen keine Songliste vorgelegt – da die Demos der meisten Songs jedoch bereits seit Jahren im Internet zu finden sind, waren schnell erste Titellisten verfasst worden, basierend auf den Medien Reviews, die einige oder alle Titel gemäss den vorgespielten Songs und dessen Worte in den Refrains betitelt hatten. Eine aus diesen Berichten abgeleitete Trackliste haben auch wir in den News gepostet.

    Bald wurde diskutiert, was es mit den Titeln „She Was Lovin’ Me“ und „Chicago“ auf sich hat. Handelte es sich bei „Chicago“ um „Chicago 1945“, ein Outtake aus den frühen Bad Sessions, ein Song, der „Al Capone“ und „Smooth Criminal“ inspirierte, und der bei den Invincible Session von Rodney Jerkins und dessen Team neu bearbeitet wurde? (Was auf Jerkins Webseite in den frühen 00er Jahren bestätigt wurde.) Oder handelt es sich bei den beiden Titeln um ein und denselben Song? Dies, da Michael in „She Was Lovin’ Me“ von einer Frau in Chicago singt und die Stadt immer wieder beim Namen nennt. Ausgegangen ist die Diskussion vor allem von den MJ Insidern Joe Vogel („Man in the Music“) und Damien Shields.

    Für die Listening Session in den USA vergangene Woche wurden vom MJ Estate und Epic Records auch elf Fanclubvertreter aus der ganzen Welt eingeladen. Aus Deutschland gehörte der Malibu Fanclub zu den Glücklichen, die das Album gemeinsam mit John Branca und Karen Langford vom MJ Estate, Epic CEO LA Reid, Executive Producer von Xscape, und weiteren geladenen Gästen anhören durften. (Links zu einigen ihrer Reviews ganz unten dieses Newseintrages). Die Fanclubvertreter wurden am nächsten Tag gar zu einem Meeting mit dem Epic Label und dem MJ Estate eingeladen, um sich unter anderem über die Werbestrategie auszutauschen.

    Dank den anwesenden Fans hat sich die Trackliste nun konkretisiert. Offenbar wurde „She Was Lovin Me“ in „Chicago“ umbenannt, wie von den oben genannten Insidern vermutet. Und es wird ein weiterer, bisher unbekannter Titel veröffentlicht: „Lovin’ You.“

    Angeblich soll aber auch diese Trackliste nicht definitiv sein, da eine Änderung in letzter Minute möglich sei. Ausserdem soll ein Bonussong enthalten sein – auf I-Tunes ist die Deluxe Version mit 17 Tracks gelistet (> 8 neue Versionen von der Standardversion, 8 Demos, plus… ?).

    Der Bonussong wurde in den USA nicht gespielt, somit kann weiterhin nur spekuliert werden. Doch, dass ein weiterer Song enthalten sein wird, wurde in diesem Fan-Review bestätigt: „We are told there are more surprises tucked into the Deluxe version!

 Although we heard eight songs we are told there is still yet another song… a 9th which will be a total surprise to the entire world along with several other surprises in the Deluxe version, as well as, two videos of all the producers speaking about the heartfelt process of making this album and their journey with Michael in this process.“

    Wie hier berichtet, soll es sich beim Bonus um „Hot Fun In the Summertime“ (feat. Mary J. Blige & D’Angelo) handeln. Okayplayer.com hat die entsprechende Meldung eines talentierten Gitarristen mit der Überzeile verbreitet, dass bestätigt sei, dass Mary J. Blige, D’Angelo, Questlove und Weitere auf dem Album Xscape seien. Questlove, der in Spike Lees Bad 25 Doku zu sehen ist (mit dem Afro), hat Okayplayer.com gegründet. Sehr wahrscheinlich hat der Okayplayer-Schreibling den Titel aber ohne Rücksprache verfasst, womit über den Bonussong weiterhin spekuliert werden kann.

    Die wahrscheinliche Tracklist, inklusive Backgroundinfos:

    1. Love Never Felt So Good

    Eine weitere Co-Komposition mit Paul Anka („This Is It“) aus dem Jahr 1983.

    2. Chicago
    Dies war offenbar der erste Titel aus der Invincible Sessions, den Michael Jackson im Februar 1999 seinem Label Epic und Tommy Mottola von Sony Music vorgestellt hat. Hier der ausführliche Bericht auf damienshields.com, wie der Song (ursprünglich mit „She Was Lovin’ Me“ betitelt) gemeinsam mit Cory Rooney entstanden ist.

    3. Lovin’ You
    Ein völlig unbekannter Titel. Angeblich soll der Song aus den frühen Bad Sessions stammen.

    4. A Place With No Name
    Aus den frühen Invincible Sessions mit Dr. Freeze („Break of Dawn“). Ein Remake von ’A Horse With No Name’ der Rockband America aus dem Jahr 1972. Hier ein ausführlicher Bericht auf damienshields.com zum Song.

    5. Slave to the Rhythm
    Ein Outtake aus den Dangerous Sessions.

    6. Do You Know Where Your Children Are
    Ein weiteres Dangerous-Outtake, das von einer bekannten US-TV-Kampagne aus den 60er und 70er Jahren inspiriert wurde. „It’s 10pm, Do You Know Where Your Children Are?“
    (hier auf youtube)

    7. Blue Gangster
    Ein Song aus den Invincible Sessions Ende der 90er Jahre – eine weitere Zusammenarabeit mit Dr. Freeze, mit dem Michael Jackson „Break of Dawn“ veröffentlichte und mit dem auch „A Place With No Name“ entstand.

    8. Xscape
    Der Titelsong stammt aus den Invincible Sessions mit Rodney Jerkins und war bereits im Frühjahr 2003 in ziemlich guter Qualität im Internet gelandet.

    zusätzliche Songs und Videos auf der Deluxe Edition:

    Love Never Felt So Good (Demo)
    Chicago (Demo)
    Lovin’ You (Demo)
    A Place With No Name (Demo)
    Slave to the Rhythm (Demo)
    Do You Know Where Your Children Are (Demo)
    Blue Gangster (Demo)
    Xscape (Demo)
    Hot Fun In the Summertime (feat. Mary J. Blige & D’Angelo)

    Music Video
    Xscape Making of Video
    ——————————-

    Hier einige Fan-Reviews von der Pre-Listening Session mit dem MJ Estate und Epic Records:

    MALIBU (Michael Jackson & Family Fan Club)

    MJWN(Michael Jackson World Net)

    LMJ (Legendary Michael Jackson)

    Truthnow.com

    MJ-Upbeat.com

    Damit das Album spätestens am Release-Tag oder sogar einen Tag zuvor im Briefkasten liegt: Die Deluxe-Version von Xscape, inklusive den Original-Edits der acht Songs, kann hier bei CeDe.ch oder bei Amazon.de vorbestellt werden.

    Die (begeisterten) Medien-Reaktionen nach der erste Listening Session in London haben wir hier zusammen gefasst.

    Quelle: jackson.ch, mjbliss.blogspot.co.uk, damienshields.com, cede.ch, aufgeführte Reviews, div.

    2 Kommentare zu “Xscape – die Songs, das Release, die Pre-Listenings

    1. Pingback: jackson.ch

    2. Pingback: XSCAPE – Michael Jackson | the art of boredom

    Die Kommentar-Funktion ist geschlossen.