Billie Jean-The Tribut Show: Startschuss von was Grösserem

Tom

Er tanzt nicht nur wie MJ,  er sieht Michael Jackson auch äusserst ähnlich, als er mit Off The Wall und Thriller in der Blütezeit seiner musikalischen und kreativen Karriere war. Daniel verrät uns im Gespräch, dass ihm seine neue Show „alles“ bedeutet. „In Las Vegas war ich als Tribut-Artist angestellt, hatte nicht viel zu sagen. Billie Jean Live ist mein Werk, meine Vorstellung, das ist das Schönste.“ Wir finden, der Begriff Show ist eigentlich falsch, denn mit der Live-Band, den Background-Sängerinnen und den Tänzert ist es eher ein Konzert.

DSC_0938Der wohl talentierste und erfolgreichste Michael Jackson Imitator Daniel Atanasio überraschte mit seiner Billie Jean – The Tribut Show in Thun. Die Zuschauer spürten, die Premiere war der Startschuss von was Grösserem. Jackson.ch war vor Ort, sprach mit Daniel und traf seinen neuen Manager Dieter Wiesner – Michaels Ex-Manager.

Bevor die Lichter der Tribut-Show vor ausverkauftem Saal vom Kultur Kongresszentrum Thun angehen, verrät sein Förderer Thomas Käppeli in der Eröffnungsrede, wie ambitioniert, talentiert und zielorientiert Daniel an seinem Traum, seinem Wunsch von einer eigenen Show gearbeitet hat.

Weil er auf der Bühne stets in Bewegung ist, mit dem Ziel seinem Idol mit der Choreografie und Gestik auf sehr hohem Niveau treu zu werden, leidet teilweise DSC_0928der Gesang darunter. Im Interview bestätigt Daniel Atanasio unseren Eindruck, dass er den Meister auf Videomaterial der 70er und 80er Stundenlang studiert hat. Jeder Schritt, jede Bewegung mit passendem Outfit sitzt. Es folgen u.a. Can you feel it, ein Jackson 5 Medley oder Rock with you. Beim ersten Teil der Show „spührt“ man den Performer nicht so richtig, er hat Mühe, die „Verbindung“ zum Publikum herzustellen, doch im 2. Teil gelingt ihm das besser und das Blatt wendet sich nach der kurzen Pause schlagartig.

Nun werden Songs performt, bei denen Daniel vor allem mit seinen Tanzkünsten blühen kann. Wie  auf Knopfdruck, als hätten alle sehnlichst darauf gewartet, springen die Zuschauer von ihren Sitzen auf und klatschten zu  Billie Jean und Thriller. Steht da Michael Jackson auf der Bühne? Der Funken ist nun definitiv gesprungen und wir alle fühlen uns an die Konzerte versetzt, als Michael selbst auf der Bühne stand und die Menge elektrisierte. Es folgt unter anderm Beat It und zuletzt Shake your Body in einer extended Version.

DSC_0939DSC_0946DSC_0990DSC_0970Billie Jean - The ShowDSC_0988DSC_0997

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Insgesamt ist der Tanz und die Live-Band ausserordentlich gut mit der Licht-Show abgestimmt.  An seinem Gesichtsausdruck und Stimme hat Daniel noch Verbesserungspotential.Nun, mit der Unterstützung vom Management von Dieter Wiesner werden nun sicherlich Optimierungen vorgenommen. Mit der Premiere von Billie Jean – The Tribut Show erleben wir einen energiegeladenen Tänzer, der auf der Bühne die MJ Songs selber singt, tanzt und mit einer mehrköpfigen Live-Band mit Original-Choreografie performt. Für diese Leistung gebührt ihm und seiner Crew Respekt.

Der Startschuss ist gelungen – das Potential für mehr ist vorhanden. Wie geht es weiter? „Es ist grosses geplant. Wir werden nächstes Jahr in Cannes auftreten, ich werde Prince Michael treffen. Wir planen Einzelshows im Ausland zu machen sowie nächstes Jahr eine Tournee durch die Schweiz“, sagt uns Daniel mit glänzenden Augen.

Jackson.ch wünscht Daniel Atanasio viel Erfolg und Freude.

Quelle: Text und Fotos jackson.ch. Alle Rechte vorbehalten.

 

 

2 Kommentare zu “Billie Jean-The Tribut Show: Startschuss von was Grösserem

  1. Pingback: jackson.ch

  2. Pingback: jackson.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.