INVINCIBLE und dessen Singles feiern 20. Geburtstag!

28. Oktober 2021

Am 29. Oktober 2001 stand Michael Jacksons finale Studioalbum Invincible endlich in den Regalen. Der King of Pop kehrte mit 16 brandneuen Songs zurück und es schien anfangs ganz so, als würde er an seine alten Erfolge anknüpfen: Das Album startete in zwölf Ländern auf dem 1. Platz – darunter in Deutschland, Frankreich, England, in der Schweiz sowie in den USA.

Sechs Songs entstanden mit dem jungen Hit-Produzenten Rodney Jerkins. Die ersten Writer-Sessions zwischen ihm und Michael fanden bei Carloe Bayer Sager zuhause statt, mit der Michael Jackson seit sie einen Song fürs Off The Wall Album komponiert hatte, in Kontakt war. So überraschte es nicht, dass Rodney Jerkins und Michael Jackson das Album ihr widmeten:

„To Carole Bayer Sager: Without you this Album could not have been possible. We truly love you from the bottom of our hearts.“

Auch eine Zeichnung vom englischen Mentalist Uri Geller ist im Booklet zu finden.

Kurz bevor Invincible gepresst wurde, liess Michael einen geplanten Song auswechseln: Anstelle vom wütenden Shout gab er dem seinen Kindern gewidmeten You Are My Life den Vorrang.

Zwei Wochen vor dem Invincible-Release durfte eine Handvoll Fans gemeinsam mit Journalisten das Album im Indochine-Club in Zürich hören. Serviert wurden Delikatessen und Drinks. Hier unser etwas gar euphorische Bericht vom ersten Hör-Eindruck:-)

Mit dem Mitternachtsverkauf von Invincible in Bülach war der Startschuss für die jackson.ch Events gefallen.

Während einer limitierten Zeit war das Album in vier farbigen Versionen erhältlich.

Die INVINCIBLE-Singles

You Rock My World

Die Debut-Single You Rock My World erschien am 22. August 2001 und landete auf sechs Ländern auf dem ersten Platz und war in den Top Ten vieler weiterer Länder. So war der von Jerkins produzierte Ohrwurm in der Schweiz auf dem 5. in Deutschland auf dem 6. und in Österreich auf dem 9. Platz der Charts. Seltsamerweise wurde die Single in den USA anfangs nicht als kaufbare Single veröffentlicht, trotzdem kletterte der Song bis auf den 10. Platz der Billboard Hot 100. Am 8. Oktober gab es die Single dann aber doch noch auch in den USA zu kaufen.

Im 14-minütigen Videclip von Paul Hunter spielte Chris Tucker und Marlon Brando mit. Der Clip erinnert an den zu Smooth Criminal und die Dangerou-Performance.

Michael führte You Rock My World an den beiden 30th Anniversary Konzerten in New York Anfang September live auf.

Die Single wurde bei den Grammy Awards 2002 als Best Male Pop Vocal Performance nominiert.

Cry

Am 5. Dezember erschien in Europa die zweite Single Cry. Das von R. Kelly komponierte Stück schien wie eine Neuauflage von Man In The Mirror. Im Clip von Regisseur Nicholas Brand sind Menschenschlangen zu sehen, die sich rund um die Welt an den Händen halten – Michael war zur Verwunderung der Fans nicht darunter.

Die Single war in den Charts nur mässig erfolgreich, obwohl sich der Kauf sehr lohnte. Als B-Seite waren das erst kürzlich auf der Bad Speical Edition veröffentlichte Streetwalker zu finden und exklusiv ein weiterer brandneuer Titel: Shout.

Butterflies

Das von Kritikern gelobte Butterflies wurde in den USA am 27. November als Radio-Single veröffentlicht. Geschrieben hatte es die junge Engländerin Marsha Ambrosius (vom Duo Floetry) mit Andre Harris. Während es auf der Promo-Single zu You Rock My World ein Remix mit Jay Z zu hören gab, wurde nun eine neue Butterflies-Version mit Eve veröffentlicht. Die Amerikaner liebten den Song und er gelangte – ohne Clip oder kaufbare Single – immerhin auf den 14. Platz der Billboard 100 und sogar auf den 2. Platz der Hot R&B/Hip Hop Singles Chart, wo Butterflies fünf Wochen lang stagnierte.

Heaven Can Wait

(offiziell nicht ausgekoppelt)

Obwohl der von Teddy Riley produzierte Song von Sony Music nicht als Single ausgekoppelt wurde, erwies sich das moderne RnB-Stück mit der innovativen Basslinie und den starken Vocals als ein Liebling vieler amerikanischer Radio-DJs. Es wurde eine Zeit lang so oft im Radio gespielt, dass es auf dem 72. Platz der US Hot R&B/Hip-Hop Charts gelistet wurde – wie bereits Butterflies und You Rock My World alleine aufgrund von dessen Spielzeit im Radio.

Unbreakable (nicht erschienen)

Michael Jackson wünschte ursprünglich, dass Unbreakable als erste Single seines Albums erscheine. Geplant war ein spektakuläres Video dazu. Gemäss dem Aufkleber auf den Invincible-Alben, hatte Sony zumindest vor, den Titel später als Single auszukoppeln. Doch es kam nie soweit.

Leider stellte Sony Music die Promotion für Invincible bereits Anfang 2002 ein. Und Michael Jackson hatte keinerlei Tourneepläne oder Absichten, weitere Song vom Album live aufzuführen.

Offenbar war es bereits im Vorfeld der Invincible-Veröffentlichung zu gröberen Unstimmigkeiten gekommen. Michael Jackson trug seinen Streit bald darauf öffentlich aus und mobilisierte seine Fans als „Army of Love“ weltweit für ihn auf die Strasse zu gehen.


Weitere Collector-Beiträge hier in der Übersicht

 

Ein Kommentar zu “INVINCIBLE und dessen Singles feiern 20. Geburtstag!

  1. Regina Kwaschny

    Ein Album für die Ewigkeit lieber MJ❤🌹

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.