• Teaser

  • Debbie Rowe leidet an Brustkrebs

    6. Juli 2016

    Bei Debbie Rowe wurde kürzlich Brustkrebs diagnostiziert. Die Mutter von Paris und Prince Jackson bestätigte die Meldung gegenüber Entertainment Tonight. „Ich bin eine Kämpferin, das war ich schon immer“, sagt sie. Hier ein Rückblick auf die Beziehung zwischen Debbie und MJ:

    Michael Jackson und Debbie Rowe lernten sich in den frühen 1990er-Jahren kennen, als Debbie Rowe in der Praxis vom Dermatologen Dr. Arnold Klein arbeitete. Debbie Rowe ist in den kürzlich aufgetauchten „Behind The Scenes“-Aufnahmen vom Oprah Winfrey Interview 1993 an Michael Jacksons Seite zu sehen. Und während den Dreharbeiten zu „Ghosts“, dem 1996 erschienenen „Michael Jackson Thriller“ fuhr sie einige Runden Motorrad mit dem King of Pop.

    Debbie Rowe gebar am 13. Dezember 1997  Michael Jacksons ersten Sohn, Prince Michael Jackson Jr., und am 3. April 1998 Paris Michael Katherine Jackson. Debbie Rowe und MJ hatten am 14. November 1996 geheiretet.

    Dies, nachdem sich Lisa Marie Presley Anfang 1996 nach knapp zweijähriger Ehe von MJ hatte scheiden lassen. Presley gab in einem Interview mit Oprah Winfrey im Jahr 2010 zu, dass sie nach der Scheidung für vier weitere Jahre mehrmals „wieder zusammen gekommen und sich wieder getrennt“ hätten. In den vom Rabbi Shmuley Boteach in zwei Büchern nach Michaels Tod veröffentlichten, vertraulichen Gesprächen, gab Michael Jackson dem Seelsorger gegenüber seinen Unmut darüber zu verstehen, dass Lisa Marie Presley keine Kinder mit ihm wollte.

    Debbie Rowe hielt sich während und nach der Ehe mit dem King of Pop meist von der Öffentlichkeit fern. Im Jahr 2003 berichtete Debbie Rowe über Michael Jacksons Kinderwunsch, den er ihr gegenüber geäussert habe: „Das war, als ich ihn anschaute und sagte, ‘lasss mich das tun. Ich möchte das tun. Du warst so gut zu mir. Du bist ein solch grossartiger Freund. Bitte lass es mich tun. Du musst Vater werden, und ich möchte, dass du es wirst‘.“

    Im Frühjahr 1999 trennten sich Debbie Rowe und Michael Jackson, der das alleinige Sorgenrecht für seine ersten beiden Kinder bekam. Debbie Rowe verteidigte Michael Jackson im Jahr 2005 im Arvizo-Prozess.
    Die Mutter von Prince Michael Jackson II aka „Blanket“, ist der Öffentlichkeit bis heute unbekannt.

    Quelle: jackson.ch, wtkr.com, tmz.com,etonline.com, div.