Multitrack-Mixe

16. November 2014

Ende von vergangenem Jahr fanden von mehreren Michael Jackson Songs Multitrack-Files den Weg ins Internet, die sich unter anderem in Produzenten-Foren verbreiteten. Mit diesen Songspuren aus Michael Jacksons Studiosessions (je eine Audiodatei für jedes Instrument, Backgroundvocals, Leadgesang etc.) haben seither diverse Beatbastler eigene Edits und Remixes erstellt. Wir wollen einige davon vorstellen, die in den Albummixen kaum hörbare Elemente ins Zentrum rücken. Viel Spass beim Neuentdecken der MJ Songs!

Multitracks wurden etwa im Vorfeld von Single-Veröffentlichungen an von Epic und Sony Music auserwählte Remixer versendet, damit diese darauf basierend ihre eigenen Versionen kreieren konnten. Und wurden zuletzt auch für die neuen Immortal-Mixe verwendet.

Geleakt sind mindestens Multitracks von folgenden Songs: Beat It, Dancing Machine, In The Closet, ABC, Never Can Say Goodbye, P.Y.T., Rock With You, Scream, Shake Your Body und Wanna Be Startin Somethin.

Scream – Michaels und Janets Leadgesang, Background-Vocals und ein mit Michaels Beatbox-Sounds von Scream erstellter „Beatbox-Mix“:

P.Y.T. – der User hat den Mix mit den Acapella Spuren erstellt:

P.Y.T. – hier hat der User aus den Instrumental-Files eine „Jam-Session“ zusammen gesetzt:

Rock With you – Alternative Multitrack Mix

Get On The Floor – Kon Remix (im Beitrag zum Gerücht zur Off The Wall Jubiläumsausgabe vorgestellt)

4 Kommentare zu “Multitrack-Mixe

  1. Pingback: jackson.ch

  2. Angelika

    Ich bin ganz und gar nicht dafür, Michaels Musik zu verändern. Außerhalb der Fangemeinde weiss ja bald keiner mehr, was wirklich von ihm ist.

  3. Kevin

    Auch ich bin der Meinung, dass man Michaels Musik nicht verändern sollte. Deshalb halte ich auch relativ wenig von den groß elektrifizierten „Clubsounds“, die manche DJs meinen in die Tracks mischen zu müssen. Aber in diesem Fall sehe ich das ganze sehr gelassen. so richtig verändert sind sie ja nicht. Diese DJs und Produzenten haben lediglich dafür gesorgt, essentielle und typische Michael Jackson Sounds hervorzuheben oder/und zu unterstreichen, was meiner Meinung nach sehr gelungen ist. Ich liebe MJs Multitracks, denn die zeigen detaillit, wie Michael Musik kreiert hat. Aber zum Glück sind die Geschmäcker auch in Sachen Michael Jackson Musik verschieden – denn er hat einfach so viel zu bieten… immer noch… und für immer.

  4. ueli Post-Autor

    Absolut – dann gab es durchaus auch tolle offizielle Remixe, wie etwa von This Time Around, von denen mindestens einer mit der Albumversion mithalten kann. Mit den völlig verfremdeten House-Mixes hab ich aber wie wohl die meisten Fans hier auch grosse Mühe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.