What More Can I Give – neue Szenen

13. Januar 2013

Bisher unveröffentlichte What More Can I Give Making of Szenen: Michael telefoniert mit den anderen Sängern und ist zu sehen, wie er im Studio Anweisungen gibt. Die so noch nie gehörten solo-Parts der Teilnehmer ermöglichen, den Benefiz-Song nochmals neu zu entdecken. Bei Minute 2:45 singt Michael Zeilen, die in der veröffentlichten Version nicht verwendet wurden. Auch um 3:35 ist zu hören, wie Beyonce eine solo Version vorgespielt wird.

 

What More Can I Give hat Michael Jackson Ende der 90er Jahre komponiert und war das Motto der 1999 in München und Seoul stattfindenden Michael Jackson and Friends Konzerte. Allerdings sang er den Song nicht. Angeblich hätte er ihn im Duett mit dem italienischen Tenor Luciano Pavarotti singen wollen. Pavarotti sagte seine Teilnahme allerdings kurzfristig ab. Erst im Oktober 2001 sang Michael den Song mit duzenden weiteren Stars am Benefiz Konzert “United We Stand: What More Can I Give”. Michael wollte den Song als Single veröffentlichen und damit Geld für die Opfer vom 11. September sammeln, allerdings wurde dem Release Steine in den Weg gelegt. Über ein Jahr verging, ohne, dass etwas geschah. Dann stellte Michael Jackson im November 2002 den Song inklusive zugehörigem Making of Video bei den Bambi Awards in Deutschland vor. Etwas später auch in den USA, während den Radio City Music Awards. Erst im Oktober 2003 aber wurde der Song What More Can I Give dann offiziell veröffentlicht: Als kostenpflichtiger Download auf der Webseite “whatmorecanigive.com” (für 2 Dollar). Die Erlöse kamen verschiedenen Wohltätigkeitsorganisationen zugute.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.