• Teaser

  • Taj Jackson, Cascio und Mesereau verteidigen Michael – Update

    17. Mai 2013

    „Ich schreibe diese Worte wohlwissend, dass wenn ich auf absenden gedrückt habe, mein Leben nie mehr dasselbe sein wird“, twitterte Tito Jacksons Sohn Taj, in einer Reihe von Twitter Einträgen zur Verteidigung seines Onkels Michael Jackson.

    Auf Twitter teilte Taj Jackson erstmals öffentlich mit, dass er als Kind selbst sexuell missbraucht wurde. „Von einem Onkel auf meiner Mutters Seite der Familie, als ich ein Kind war.“
    Während er und seine Mutter DeeDee (die 1994 ermordet wurde) das Geschehene aufarbeiteten, sei Michael Jackson für ihn und seine Mutter eine Unterstützung gewesen, schrieb Tito Jackson. Und postete eine Handnotiz, die Michael an DeeDee verfasste und einem Artikel beilegte, den er damals für sie auf die Seite gelegt hatte. Darauf ist zu lesen: (siehe hier ein Bild der Notiz)

    „Dee Dee, Please read this article about child molestation and read it to Taj, T.J. and Taryll. It brings out how even your own relatives can be molesters of children, or even uncles or aunts molesting nephew or nieces. Please read. Love MJ.“

    Taj twitterte weiter: „That is how I KNOW Wade is lying. Because I AM a survivor.“

    Taj und seine beiden Brüder Taryll und T.J (seit vergangenem Jahr gemeinsam mit Katherine Jackson Vormund von Michaels Kindern) verbrachten selbst seit ihrer Kindheit viel Zeit mit Michael Jackson. Bei seinem Label feierten sie ab Mitte der 90er Jahre Erfolge als 3T.

    Taj Jackson: „What people will $ay and do for money and to $tay relevant is $ickening. De$perate times call for De$perate mea$ures. I will not sit back and let someone flat out lie about my uncle. PERIOD.“

    „I will not let them smear my Uncle’s legacy.“ –  „I don’t want to go on TV. I don’t want publicity, I just want the truth…I always told my uncle Michael that I would take a bullet for him. I mean it today just as much as I meant it back then. I hate that Wade made me do this, this way. But since my uncle Michael is no longer here to defend himself. I will. Make no mistake. Since my uncle Michael is no longer here to defend himself. I WILL. Even if that means friendships. Thank you everyone for the support.“

    Hier Taj Jacksons Twitter Seite. Und hier ein Artikel von CNN hierzu.

    Auch Thomas Mesereau äusserte sich erneut zu den Vorwürfen von Wade Robson: „This is a pathetic and an obvious grab for publicity and an attempt to put pressure on the [Michael Jackson] Estate to pay him money.“

    „Why call yourself a creditor if it’s not about money“, fragt Mesereau. Hier das komplette Video-Statement auf TMZ.

    Franc Cascio seinerseits twitterte: Dementia has come at a early age for W.R.His false claims are sick&pathetic http://wp.me/p3jdJ1-8AV  M.J … http://tmi.me/UJzLi

    Ein guter, sehr informativer Artikel über Robson/MJ, hier von Joseph Vogel: Michael Jackson, Delayed Allegations and Witch Hunts

    Joe Jackson wurde von einem TMZ Reporter am 22. Mai an einem Flughafen auf die Anschuldigung angesprochen. Jemand habe Wade Robson bezhahlt, damit er lügt, glaubt Michaels Vater. Hier das Video.

    Quelle: jackson.ch, twitter.com, cnn.com, tmz.com