News

4. Oktober 2011

Prozess: 5. Tag – Teil 2

Am Nachmittag der 5. Anhörung begann die Staatsanwaltschaft mit der Befragung der Gesprächspartner, mit denen Dr. Murray am 25. Juni telefoniert hatte. Die Staatsanwaltschaft will neben der Rekonstruktion der Zeitachse auch andeuten, dass Murray an jenem Morgen nachlässig und abgelenkt war. » weiter lesen

Dieses Jahr jährt sich Michaels Todestag zum vierten Mal. Veranstaltungen auf der ganzen Welt ehren an diesem Tag den King Of Pop.   » weiter lesen

Michael Jacksons langjähriger Hautarzt entging nur knapp einer Verhaftung. Infolge seines Konkursfalles weigerte sich Dr. Arnold Klein, eine wertvolle Kunstsammlung und einen Sportwagen auszuhändigen. Letzte Woche wurde deswegen ein Haftbefehl erlassen. Dr. Klein meldete im Jahr 2011 Konkurs an. » weiter lesen

18. Dezember 2012

Dr. Klein muss Villa verkaufen

Der bankrotte Dr. Arnold Klein hat bereits eine seiner Villen verloren. Nun muss er auch von seinem Luxusanwesen in Laguna Beach Abschied nehmen. » weiter lesen

Die deutsche Presse meldet, dass The Jacksons im Frühjahr 2013 vier Konzerte in Deutschland geben. Eines davon am 17. Februar 2013 in Neu-Ulm in der Ratiopharm-Arena. Der Vorverkauf hierfür startet am 23. November. Auch München steht auf dem Programm.

Lohnt sich der Besuch eines Konzertes der Jacksons? Roman hat Michaels Brüder in den USA live auf der Bühne gesehen und hinter der Bühne getroffen. » weiter lesen

Eine weitere DVD mit Michael Jackson wird Anfang November erscheinen: Special Sesame Street Christmas (1978).
Es sei jedoch gesagt, dass Michael Jackson nur einen kurzen Auftritt in der Billigproduktion von CBS hatte. » weiter lesen

25. September 2012

Quincy Jones im Interview

Quincy Jones habe einst geschrieben, dass Michael Jackson aufhörte mit ihm zu arbeiten, da er (Quincy) zuviel Lorbeeren für Michaels Musik erntete. So beginnt die New York Times ihr neustes Interview mit Quincy Jones und will von der Produzenten-Legende wissen: “Wieviel Ansehen verdienst du?” Quincy kontert: “Nun, was denkst du?” – “Ich weiss es nicht, ich war nicht im Studio”.

» weiter lesen

130 Minuten lang dauert sie – die Dokumentation von Spike Lee über das Bad Album. Und die nächstes Jahr folgende DVD soll noch eine Stunde zusätzliches Bonus Material enthalten. Vergangenes Wochenende feierte die BAD 25 Dokumentation auch in London und Paris Premiere: “Der neue Film über die Entstehung vom Michael Jackson-Album ‚Bad‘ ist keine sentimentale Kitschorgie, sondern eine hochkarätige Aufarbeitung von einem Stück Musikgeschichte”, schreibt Hanspeter Künzler über die Vorstellung in London. » weiter lesen

Randy Jackson äussert sich in einem Interview zu den aktuellen Umständen um Katherine Jackson. Ihr gehe es gut, sie habe sich gut erholt und habe Spass. Michaels Kindern sei nie der Zugang zu ihrer Grossmutter verwehrt worden. Im Interview mit Al Sharpton wird auch der Brief an den Estate angesprochen, in dem Randy und vier seiner Geschwister, die beiden Nachlassverwalter John Branca und John McClain auffordern, von ihrer Position zurück zu treten. Randy beharrt auf dem Standpunkt, das Testament sei gefälscht. Er fügte hinzu: „Es geht dabei nicht um das Geld, es geht nicht darum aus dem Testament ausgeschlossen worden zu sein, oder darum um die Kinder zu streiten. Es geht um eine Familie die Fragen hat, die ein Familienmitglied verloren hat, und wir fühlen, dass der Beweis genau hier ist, mein Bruder war an dem Tag (der Testamentsunterzeichnung) nicht in Los Angeles, daher ist das Testament gefälscht.“ Randy ist überzeugt, dass Branca und McClain nur versuchen sich mit der ganzen Aufregung um Katherine Jackson Ablenkung zu verschaffen. Klick hier um das ganze Interview anzusehen.

Marlon hat sich ebenfalls in einem Interview zu Wort gemeldet. Ihm wurde mitgeteilt, seine Mutter sei in Sicherheit, und es gehe ihr gut. Er habe aber noch nicht direkt mit ihr sprechen können. Sichtlich aufgewühlt und den Tränen nahe, fügte er hinzu: „Und ich weiss nicht wo meine Mutter ist.“ Bei der Frage wer hinter dem Ganzen steckt antwortete Randy: „Wer immer diese Person ist, muss mir antworten, denn ich werde meine Mutter sehen und nach Hause bringen. Ich habe nichts anderes mehr zu sagen.“

Quelle: jackson.ch, msnbc.com, theinsider.com

Der Autor von “Man in the Music“ veröffentlicht am 11. Juli 2012 ein weiteres Buch: “Featuring Michael Jackson“. In seinem neuen Werk fasst Joseph Vogel einige seiner besten bereits veröffentlichten Artikel zusammen (siehe hier), und ergänzt das Buch mit einem neuen Zusatzkapitel “Have You Seen His Childhood”. Das Buch kann bei Amazon.de bestellt werden.

Quellen: Jackson.ch, joevogel.net