News

Prince Michael Jackson wird im März sein Debut als Schauspieler geben. Gemäss dem „Hollywood Reporter“ wird Prince in der Jugend-TV-Serie „90210“ ein traumatisiertes Opfer mit dem Namen Cooper spielen, das mit der Hauptfigur Silver (Jessica Stroup) zusammen kommt. » weiter lesen

Die Drei-Mann Gruppe „Phantom“ hat ein „Michael Jackson“ Cover von Verbal Jints „Good Morning“ veröffentlicht und dazu ein Video gedreht, das den King of Pop auf amüsante Weise würdigt. » weiter lesen

13. November 2012

Goodie der Woche

Neue Website – neues Goodie der Woche unter Fanszene > Goodie .

Viel Vergnügen.

Emmanuel Lewis sprach in folgendem Video über seine Erinnerungen an die gemeinsame Zeit mit Michael Jackson: Emmanuel talking to Criss Angel (vom 13. Oktober 2012)

Quelle: jackson.ch, youtube.com, crissangel.com

Am 28. November hatte Stevie Wonder einen Überraschungsauftritt auf der Bad Tour – in Brisbane in Australien vor 68 000 Zuschauern. Erstmals ist nun ein (Amateur)-Audiomitschnitt aufgetaucht, in dem zu hören ist, wie Stevie Wonder während Bad auf die Bühne kommt und wie die beiden Musikgrössen ein Duett improvisieren! Im Goodie der Woche.
Ohne die Jackson 5 Jahre zu beachten, haben Stevie und Michael drei Songs zusammen aufgenommen: “Just Good Friends” auf Bad, “All I Do” auf Hotter Than July (1981), und “Get It” auf Characters (1987). Auf Off The Wall nahm Michael ausserdem eine Komposition von Stevie Wonder auf: “I Can`t Help It”.

4. September 2012

Paris Jackson votet für Obama

Auf ihrem Twitter Account hat sich Paris zum aktuellen Wahlkampf in den USA geäussert. Sie unterstützt Obama, und lässt scherzhaft verlauten, dass sie im Falle eines Sieges von Romney, auswandern werde: „Okay, ich hasse Politik, » weiter lesen

Wir haben hier über die letzten Monate und Jahre bereits mehrfach über die verschiedenen Probleme von Dr. Arnold Klein, Michael Jacksons langjährigem Dermatologen, berichtet. Und die Schwierigkeiten finden kein Ende. Im Mai dieses Jahres wurde er durch die kalifornische Ärztekammer angewiesen, sich einer psychischen und körperlichen Untersuchung zu unterziehen. Am 19. Juli hat er dieser Anweisung noch immer nicht Folge geleistet. Aufgrund dessen qualifiziert er sich gemäss Anordnung der Vorsteherin der Ärztekammer, Linda Whitney, für eine Disziplinarstrafe, die bis zum Entzug der ärztlichen Approbation führen könnte. » weiter lesen

In den Räumen der Westlake Recording Studios nahm Michael die Alben Off The Wall, Thriller und Bad auf. Dieses Jahr haben die Westlake Studios zum ersten Mal ihre Türen für die Öffentlichkeit geöffnet. Fans und Musikbegeisterte konnten vom 21. – 29. Juni eine dreistündige Tour für 99 US Dollar buchen, und hatten die Möglichkeit zwei der legendären Studios zu besichtigen.

Hier ein ausführlicher Bericht mit tollen Fotos von einem Mitglied der MJJ Community. Für die deutsche Version hier klicken.

Quellen: jackson.ch, mjjcommunity.com, mjjackson-forever.com

Ein bengalischer Tiger, der einst Michael Jackson gehörte und auf Neverland lebte, ist Anfang dieses Monats in Tippi Hedren’s Wildtierreservat in der Umgebung von Los Angeles an Lungenkrebs gestorben. Das auf „Thriller“ getaufte weibliche Tier war 13 Jahre alt. Die Tigerdame wurde im Jahr 2006 dank Bemühungen von Michael Jacksons Tierarzt gemeinsam mit ihrem Bruder „Bela“ von Neverland in das Reservat gebracht. Michael Jackson, gebrochen von einem brutalen Prozess und einer unvergleichlichen Medienschlacht, hatte die Ranch zu diesem Zeitpunkt bereits für immer verlassen. Hier der Artikel.

Quelle: jackson.ch, latimes.com

5. Oktober 2011

Interview mit Tom Mesereau

HLNs Jane Velez-Mitchell hat Tom Mesereau, der Michael Jackson 2005 verteidigt hatte, zum bisherigen Verlauf des Prozesses gegen Dr. Murray befragt. Mesereau lobte die bisherige Arbeit der Staatsanawaltschaft, die ihren Fall sehr klar und verständlich präsentiere. Die Verteidigung habe bisher noch nicht viel erreicht bei ihren Kreuzverhören. Mesereau meint aber auch, dass das noch nichts aussagen soll. Mesereau betonte am Ende jedoch, dass Murray einen unprofessionellen, mittelmässigen, narzisstischen und egoistischen Eindruck mache. „Anstatt sich um seinen Patienten zu kümmern, scheint es, dass er immer nur um sein eigenes Wohl besorgt war. Und ich glaube, das könnte entscheidend“, so Mesereau. Siehe hier für den Interview Clip.

Quellen: jackson.ch, cnn.com