• Teaser

  • Thriller erhält 33x Platin

    17. Februar 2017

    Das „Thriller“ Album hat in den USA die 33-Mal Platin-Marke überschritten und ist somit weiterhin unangefochten das meistverkaufte Album aller Zeiten. Während dem Grammy-Wochenende wurde John Branca und Karen Langford vom MJ Estate eine Auszeichnungs-Collage überreicht.

    Kein Album wurde in den Vereinigten Staaten von Amerika so oft ausgezeichnet wie das Ende 1982 erschienene „Thriller“-Album von Michael Jackson. Die Recording Industry Association of America (RIAA) hat „Thriller“ zum 33. Mal mit Platin ausgezeichnet, was mindestens 33 Millionen verkaufte Alben in den USA bedeutet. Im Haus vom Epic-Vorsitzenden L.A. Reid wurde der Rekord in Anwesenheit von Nachlassverwalter John Branca und MJ Estate Archivarin und früherer Assistentin Michael Jacksons, Karen Langford, gefeiert.

    Von links nach rechts: Doug Morris (Sony Music Geschäftsführer), Rob Stringer (Columbia Records Vorsitzender und neu ernannter Sony Music Geschäftsführer), John Branca, Richard Story (Sony Präsident, commercial group), L.A. Reid (Epic Records Vorsitzender) und Karen Langford.

    Die RIAA hatte die Bedingungen für ihre Gold- und Platin-Auszeichnungen am 1. Februar 2016 angepasst. Neu werden nebst den Albumverkäufen auch die Download-Verkäufe einzelner Songs sowie Internet-Streams dazugezählt. (10 verkaufte Songs oder 1500 Streams entsprechen einer Album-Einheit.) Damals wuchs die RIAA-Zertifikation von „Thriller“ von 30 auf 32 Millionen. Das zweitmeistverkaufte Musikalbum der USA, „Their Greatest Hits 1971-1975“ von den Eagles, wurde zuletzt am 30. Januar 2006 ausgezeichnet. (29 Millionen Verkäufe.)

    Das von Epic Records veröffentlichte „Thriller“-Album war insgessamt 37 Wochen lang an der Spitze der Billboard 200 Albumcharts. „Thriller“ war das erste Album in der Musikgeschichte, das sieben Top 10 Singles in den Billboard Hot 100 Charts generierte, inklusive zwei Nr. 1 Hits: „Billie Jean“ (für sieben Wochen) sowie „Beat It“ (während drei Wochen).

    Der Nachfolger „Bad“ hat zehn Platin-Auszeichnungen, was einem RIAA Dimanaten-Award entspricht. Der King of Pop ist einer von nur 22 Künstler, die mehr als ein mit einem Diamanten-Awards ausgezeichnetes Album vorweisen können.

    Gemäss Vertretern von Sony Music und Michael Jacksons Nachlassverwaltern, hat sich „Thriller“ weltweit angeblich 105 Millionen Mal verkauft.

    Quelle: jackson.ch, billboard.com
    Bild: billboard.com

    Ein Kommentar zu “Thriller erhält 33x Platin

    1. Kristall

      Mir wird schlecht, wenn ich die Versammlung in obigem Bild sehe, die nun von Michaels Schaffen profitieren.
      Für mich ist dies das perfekte Abbild für den derzeitigen Zustand der Welt und Menschheit.

    Die Kommentar-Funktion ist geschlossen.