• Teaser

  • News

    John Barnes hat von 1984 bis 2006 mit Michael Jackson gearbeitet. In einem spannenden Interivew mit The MJ Cast berichet er über die Zeit mit Michael, dessen Genie, Humor und über seine Beiträge für Songs wie „We Are The World“ oder den bis heute unveröffentlichten Charity-Song „I Have This Dream“!

    » weiter lesen

    Brad Sundberg kommt mit seinen „In The Studio with Michael Jackson“ Seminaren zurück nach Deutschland! Am Sa, 10. November in Frankfurt und am 11. November in Köln. Von 11 Uhr bis 21.30 Uhr nimmt uns Michaels technische Direktor von „Dangerous“ und „History“ mit auf eine Reise durch die Neverland-Ranch und berichtet vom Studio-Alltag mit Michael Jackson. Sundberg arbeitete seit 1984 für den King of Pop und installierte auf Neverland über die Jahre diverse Soundanlagen – für ihn privat, im Tanzstudio und um den Gästen ein unvergessliches Erlebnis zu bereiten.

    Was erwartet dich? Musik aus den Studio-Sessions und ‘Hinter den Kulissen’ Storys. Videos und Fotos. Du wirst erfahren, wie Michael mit seinem Team interagiert hat und wie sie Fokus und Disziplin mit Kreativität, Spass und Essen kombiniert haben. Brad Sundberg berichtet, wie Michael Songs geschrieben hat und wie diese von der originalen Demo zur Album-Version weiterentwickelt wurden. Da die Plätze für die Seminare stark limitiert sind, haben die Besucher die Möglichkeit, Brad Sundberg mit Fragen zu konfrontieren. Jackson.ch kann bestätigen: „Deine Ohren werden Michaels Musik nie wieder auf die gleiche Weise hören!“

      

    » weiter lesen

    Bei Usgang.ch gibt es Fotos von der Radio 1 Party am vergangenen Freitag. Unter dem Motto „Night of the Pop-Legends“ wurden Michael, Madonna und Prince gefeiert und trat das Swiss MJ Experience auf.

     

    12. Oktober 2018

    Folge uns auf Social Media

    Folge uns auf Social Media und siehe zusätzliche Michael Jackson Inhalte.

    Das Newsportal „TMZ“ hat ihre Meldung (wir berichteten am 7. Oktober) korrigiert: Es werde ihren Quellen zufolge keine neue Musik veröffentlicht, da der Tresor leer sei.

    Dies entspricht kürzlichen Äusserungen von den Nachlassverwaltern, steht aber im Konflikt mit im Internet kursierenden Songs, die bisher nicht offiziell veröffentlicht wurden. Wir listen diese auf:

    » weiter lesen

    Während sich das Jahr 2018 langsam aber sicher dem Ende zuneigt, sind erste Konzertdaten der Jacksons im Rahmen ihrer seit 2017 laufenden „50 Years Anniversary Tour“ für das Jahr 2019 bekanntgegeben worden. Dabei steht „down under“ mit 3 Konzerten im Januar nun offiziell zuerst auf dem Terminplan des neuen Jahres: 10. Januar in Mount Maunganui (Neuseeland), 12. Januar in Sidney (Australien) und 13. Januar in Sandstone Point (Australien). Einigen vagen Aussagen aus dem Kreise der Brüderband zufolge soll im Jahr 2019 schliesslich endlich auch das europäische Festland wieder vermehrt in den Genuss von Konzerten der Jacksons kommen.

    » weiter lesen

    Radio 1 Pea Weber’s Friday Night Party steigt unter dem Motto „Night of the Pop-Legends“ – diesen Freitag, 12. Oktober 2018, um 22.00 Uhr im Plaza Klub Zürich. Das Swiss MJ Experience tritt auf!

    » weiter lesen

    Michaels Merchandising-Firma „Triumph International“ ist gerade daran, die Rechte an einem kürzlich gestalteten MJ-Logo zu sichern. TMZ spekuliert, dass in diesem Zusammenhang bald neue Musik kommen könnte.

    Drake gab derweil bekannt, dass „Don’t Matter to Me“ die nächste Radiosingle vom „Scorpion“-Album wird. Der Song enthält bisher unveröffentlichte Vocals, die Michael 1983 mit Paul Anka aufgenommen hatte. » weiter lesen

    Guns n’ Roses Gitarrist Slash wurde von „Forbes“ gefragt, wen er zu den grossartigsten Sänger zähle: „Ich müsste es Mick Jagger und James Brown geben, und ich weiss, dass sie sehr ähnlich sind, aber beide waren so engagiert. Und dann Michael [Jackson]. Axl [Rose] ist auch einer der besten Frontmänner aller Zeiten. Sie sind so engagiert was ihre Show anbelangt und wissen, wie wichtig die Dynamik ist.“

    Quelle: jackson.ch, alternativenation.net

    Kürzlich inoffiziell geleakte Songs von Kendrick Lamar beinhalteten auch einen Titel namens „Look Over Your Shoulders“ feat. Busta Rhymes & Michael Jackson. Tatsächlich ist darin Michaels Stimme zu hören, es handelt sich jedoch um ein bekanntes Motown-Sample.

    » weiter lesen