5. Februar 2020

SRF Kulturchef geht

Im April 2019 strahlte der gebührenfinanzierte Schweizer Fernsehsender SRF die verleumderische Pseudo-Dokumentation „Leaving Neverland“ aus. Die Aufregung und der Widerstand war bereits vor der Ausstrahlung gross.

Für den Entscheid, den Film auf dem Sender zu zeigen, war der Kulturchef Stefan Charles verantwortlich. Während der „LN“- Aufregung  versteckte sich Herr Charles hinter dem Entscheid und schickte seine Angestellten für Rede und Antwort an die Öffentlichkeit. Diese Woche wurde nun bekannt, dass Herr Charles nach einem kurzen Anstellungsverhältnis das Unternehmen SRF verlässt. » weiter lesen

Journalist Roger Friedman enthüllt, dass die Produktionsfirma „Atlas Entertainment“ an einer 4-stündigen Doku über den Prozess im Jahr 2005 arbeitet. Der Film soll 15 Jahre nach Michael Jacksons Freispruch ins Fernsehen kommen.

» weiter lesen

Der „Square One“-Regisseur und Michaels Neffe beantworteten Fragen nach der Europa-Premiere vom Film über den Chandler-Skandal 1993. » weiter lesen

Im knapp zweistündigen Spezial auf Sat.1 hat eine deutsche Familie erstmals über ihre Freundschaft zum King of Pop berichtet. Und zu sehen waren weitere emotionale Szenen.

In einem Statement blickt die Journalistin Nadja Pia Wagner auf die Entstehung zurück und erklärt ihre Haltung dem schwierigen Thema gegenüber.

» weiter lesen

Als John Branca als Co-Nachlassverwalter Michael Jacksons eingesetzt wurde, forderte er Thomas Mesereau auf, dem MJ Estate sämtliche Akten vom Fall 2005 zu übergeben. Nun hat er ihn als „besonderen Rechtsberater“ beigezogen.

» weiter lesen

Am Freitag hat das Berufungsgericht den Klagen von Wade Robson und James Safechuck gegen MJJ Productions und MJJ Ventures grünes Licht gegeben.

Die Familie Schleiter, die am Montag-Abend erstmals im Akte-Spezial auf SAT.1 zu sehen ist, sagt zu den Vorwürfen in „Leaving Neverland“: „Für uns ist das so absurd. Das ist Fiction. Das ist echt schäbig.“

Update: Im Frühstücksfernsehen wurde bereits folgender Beitrag gezeigt.

» weiter lesen

Taj Jackson hat im Live-Chat mit dem „MJ Innocent Project“ den Titel seiner Dokumentation enthüllt: „The Truth Runs Marathon“. Zu Gast war auch Danny Wu, dessen Film über den Chandler-Skandal, „Square One“, nun mit deutschen Untertiteln zu sehen ist.

» weiter lesen

Am Montag 6. Januar 2020 strahlt akte. Spezial eine neue MJ Dokumentation „Michael Jackson – Auf der Suche nach der Wahrheit“ auf dem deutschen Privatsender Sat.1 aus. Die Sendezeit ist von 22:30 Uhr bis 00:15 Uhr.

» weiter lesen

Das Neuste rund um „Leaving Neverland“ (Update: 19. November 2019)

Die Millionen-Klagen von Wade Robson und James Safechuck werden derweil neu beurteilt.

» weiter lesen

Während das Airplay im Radio nach Ausstrahlung von „Leaving Neverland“ in den USA um 32 Prozent sank, sind Michael Jacksons Streaming-Zahlen deutlich angestiegen. Die Zunahme liegt sogar leicht über dem Wachstum der Streaming-Branche.

» weiter lesen