Seit gestern ist das 5-stündige Fan-Projekt auf YouTube. „Loving Neverland“ ist eine weitere Reaktion auf die fragwürdigen Anschuldigungen.

» weiter lesen

Im Interview mit Vlad-TV berichtet Aaron Carter, wie ihm Michael Jackson davon abgeraten habe, bei Sony zu unterzeichnen, und beteuert erneut, dass ihn MJ nie sexuell belästigt habe.

» weiter lesen

NBA-Basketballer Charles Barkley erzählt, wie ihn Michael Jackson einst angerufen habe, nachdem er ihn gegen eine Hasstirade von Gloria Allred verteidigt hatte…

» weiter lesen

Taj Jackson spricht für den „Hugging The Cactus“-Kanal über „Leaving Neverland“ und teilt Anekdoten. Darunter, dass sein Onkel einst beabsichtigte „Marvel Comics“ aufzukaufen.

» weiter lesen

Der „Leaving Neverland“-Regisseur fordert die Vertriebsrechte von der Kew Media Group zurück. Das Pleite gegangene Unternehmen schuldet Dan Reed die Lizenzeinnahmen. Er sei ein grosses Risiko eingegangen, da er sich mit dem MJ Estate angelegt habe.

» weiter lesen

Die seit Ausstrahlung von „Leaving Neverland“ hängige Klage gegen den Privatsender HBO soll, trotz Entscheid zugunsten der Nachlassverwaltung, abgewiesen werden.

» weiter lesen

5. Februar 2020

SRF Kulturchef geht

Im April 2019 strahlte der gebührenfinanzierte Schweizer Fernsehsender SRF die verleumderische Pseudo-Dokumentation „Leaving Neverland“ aus. Die Aufregung und der Widerstand war bereits vor der Ausstrahlung gross.

Für den Entscheid, den Film auf dem Sender zu zeigen, war der Kulturchef Stefan Charles verantwortlich. Während der „LN“- Aufregung  versteckte sich Herr Charles hinter dem Entscheid und schickte seine Angestellten für Rede und Antwort an die Öffentlichkeit. Diese Woche wurde nun bekannt, dass Herr Charles nach einem kurzen Anstellungsverhältnis das Unternehmen SRF verlässt. » weiter lesen

Journalist Roger Friedman enthüllt, dass die Produktionsfirma „Atlas Entertainment“ an einer 4-stündigen Doku über den Prozess im Jahr 2005 arbeitet. Der Film soll 15 Jahre nach Michael Jacksons Freispruch ins Fernsehen kommen.

» weiter lesen

Der „Square One“-Regisseur und Michaels Neffe beantworteten Fragen nach der Europa-Premiere vom Film über den Chandler-Skandal 1993. » weiter lesen

Im knapp zweistündigen Spezial auf Sat.1 hat eine deutsche Familie erstmals über ihre Freundschaft zum King of Pop berichtet. Und zu sehen waren weitere emotionale Szenen.

In einem Statement blickt die Journalistin Nadja Pia Wagner auf die Entstehung zurück und erklärt ihre Haltung dem schwierigen Thema gegenüber.

» weiter lesen